EVENT - DESIGN

Der erste Eindruck zählt! Das entscheiden die ersten paar Sekunden. Dies gilt nicht nur für das persönliche Erscheinungsbild, nein, dies gilt gleichermaßen auch für Firmenfeiern, Geburtstage, Hochzeiten und Messeauftritte. 

Event-Design ist eines der wichtigsten Aushängeschilder einer Veranstaltung. Jedes Event sollte bei den Gästen und Kunden in Erinnerung bleiben.

Event-Design ist mittlerweile in aller Munde. An dem Punkt, an dem sich die Event-Planung um die Organisation und den reibungslosen Ablauf einer Veranstaltung kümmert, geht erfolgreiches Event-Design noch einen Schritt weiter. Wie bereits der Name „Event-Design“ impliziert, spielt hier Kreativität eine wichtige Rolle. Es geht besonders darum, eure Veranstaltung passend zu inszenieren, um ein erfolgreiches Gesamtpaket zu schaffen. Dies fängt von der Konzeption des Brandings über passendes Einladungs- und Werbemanagement bis hin zur Nachbereitung des Events.

Natürlich spielt hier auch das Netzwerk eine große Rolle, auf das man zurückgreifen kann und sogar muss, damit ein Event rundum stimmig ist. 

Genießt eure Party in vollen Zügen. Lehnt euch zurück. Entspannt euch. Es wird großartig, wenn man sich darauf einlässt. 

Wie bin ich dazugekommen? 

Die Organisation liegt mir im Blut. Die Fäden im Hintergrund zu ziehen und zu koordinieren wurden mir in die Wiege gelegt. Organisation von Exkursionen während dem Studium wurden mir anvertraut. Natürlich kenne ich das Koordinieren von unterschiedlichen Parteien auch von der Architektur. Feinabstimmungen. Terminpläne. Telefonate. Viel Schriftverkehr. Dokumentation. Moodboards erstellen. All das ist großartig, zu sehen, wie etwas Schönes entsteht, in Zusammenarbeit mit anderen. 

Nun gut, ich habe mich vor Jahren schon mal in einem Museum als Eventmanagerin beworben. Tatsächlich wurde ich auch zu einem Vorstellungsgespräch mit dem Direktor eingeladen, wegen damals mangelnder Erfahrung, leider nicht eingestellt worden. Oder, auch Gott sei Dank, nicht eingestellt worden. So konnte ich mich weiterbilden und in andere Bereiche reinschnuppern. 

Ist Eventdesign sexy?

Mhhh, auf den ersten Blick definitiv. Man darf schöne Feste organisieren. Auf den zweiten Blick ist es tatsächlich ein komplexer Zweig mit ganz viel Zeitinvestition, Organisation, hinterher telefonieren, umdenken, neu organisieren, sollte etwas nicht auf Anhieb funktionieren, Termindruck und punktgenau abliefern. Immer an Wochenenden und Feiertagen im Einsatz sein, denn da finden die meisten Feiern statt. Sind wir doch mal ehrlich, ist nun mal so. 

Gut, auf den zweiten Blick, ist es sexy :-) wenn man Freud und Leidenschaft mitbringt und etwas Schönes für andere gestalten darf.