• m@rtina

#positiv #verrückt

Es gibt diese Menschen, die verrückte #ideen und großartige Projekte in Angriff nehmen. Und, dann lernt man sie kennen und will sie einfach nur #unterstützen weil man ihre #leidenschaft spüren und nachvollziehen kann. Glaub mir, es ist für einen guten Zweck und Markus André Mayer tut das nicht zum ersten Mal.


Großartige Projekte benötigen großartige Unterstützung. Das #herzensprojekt von Markus André Mayer sieht eine Spendefahrt für #krebskranke #kinder vor.


Dauer: 8 Monate, reine Fahrt auf einer Vespa "Eleonore" im Gentlemanoutfit 👔 🛵


Ziel: Spenden für krebskranke Kinder in 40 Ländern, europaweit, zu sammeln 🎗👧🏻🧒👦🏼


Warum: weil jeder von uns ein ❤️ensprojekt haben sollte


Erst im Oktober 2020 ist der 44jährige Allgäuer, Markus André Mayer, von seinem „Slow Way Home, mit der Ape Anita“ von Portugal nach Deutschland zurückgekehrt. Im Gepäck, wunderbare #erinnerungen, bewegende #begegnungen und, natürlich, mit einem neuen Projekt – dem GENTLEMAN GIRO!


Diesem Herzensprojekt widmet er insgesamt 14 Monate, mit einer reinen Fahrtzeit von 8 Monaten durch 40 europäische Länder. Im April 2021 wird der Gentleman Giro starten. Mit Anzug und Krawatte fährt er für Organisationen gegen Krebs. Ein #thema das alle in irgendeiner Weise betrifft.


Auf einer 50ccm Vespa, mit 2,5 PS, wird Markus 25.000 Kilometer zurücklegen und in den jeweiligen Ländern Spendengelder sammeln. Dies wird die längste Reise auf einem 50ccm #roller laut Guinnesbuch. Der Rekord wird angestrebt um mediale Aufmerksamkeit für das Projekt zu generieren.


40 europäische Länder die auf der Fahrt gegen Krebs angefahren werden
Karte Europa

Bereits 2017 konnte der begeisterte Vespafahrer mit dem Giro Germanica in fünf europäischen Ländern eine fünfstellige Summe an #spendengeldern für krebskranke Kinder sammeln. Ebenfalls hat ihm 2018 seine Tour „in 80 Tagen um die Welt“ auf der Vespa einen weiteren #weltrekord beschert. Strapazen stehen bei diesen Reisen auf der Tagesordnung, die Tage sind durchgetaktet mit Interviews in unterschiedlichen Sprachen, Kommunikation und Organisation vor Ort sowie #dokumentationen für die Öffentlichkeit. Trotzdem hat er immer wieder den #mut, etwas Neues zu konzipieren und ein weiteres #abenteuer zu meistern. Wohltätige Zwecke liegen dem Allgäuer am Herzen, weil er auf seinen Reisen wunderbaren, dankbaren Menschen begegnet, bereichernde Momente erleben darf und jedes Mal unvergessliche, berührende Geschichten mit zurück in seinen Heimatort, Waltenhofen, bringt.


So wird auch jetzt, für den GENTLEMAN GIRO, aus einer Idee ein neuer #meilenstein in Markus' Leben. Mit einer sehr kurzen Vorbereitungsszeit von ca. 5 Monaten, in der jede Minute für Abstimmungen, Informationseinholung, Routenplanung, Kontaktaufnahme zu den jeweiligen Clubs, Herstellung von Merchandise Artikeln ausgefüllt ist, gesellen sich die fast täglich neuen, länderspezifischen, Corona-Regeln hinzu und fließen dieses Mal in die #planung mit ein. Wer sich jetzt die Frage stellt, ob Reisen für einen guten Zweck in Zeiten von #corona verwerflich ist? Nein. Markus André Mayer ist #alleine auf seiner #vespa unterwegs und wird mit Bedacht und Abstand Kontakt zu den jeweiligen Clubpräsidenten haben. Hierzu sind die Schutzmaßnahmen und Hygieneregeln bereits abgestimmt und festgehalten. #gesundheit geht nämlich vor!


Markus sieht der Reise mit großem #respekt, aber auch mit #vorfreude entgegen, da er hier von seinen unzähligen, Langstreckenreisen sowie seiner #erfahrung im Fundraising für Kinder mit Krebs profitieren kann. Auch sind die sechs Fremdsprachen, die er spricht, durchaus von Vorteil.


Unterstützung für die Spendengelder holt sich Markus André Mayer rund um #europa von den zahlreichen Vespa-Clubs, die hierfür schon ihre #begeisterung kundgetan haben und bereits in Feinabstimmung mit ihm stehen. Hierfür werden die #clubs in ihren Heimatstädten unterschiedliche Events wie Poker Run, Barbecue und Ausfahrten durchführen, um die Erlöse als Spende weiterzureichen. Alle Spendengelder werden öffentlich an die #organisationen übergeben, festgehalten und kommuniziert. Ziel ist es, mindestens 100.000 € für 40 nationale Organisationen gegen Krebs zu erreichen.


Die persönliche Unterstützung für die Tour basiert auf #sponsoren. Die Idee kann noch so großartig sein, wenn der Beitrag und die Bereitschaft der Öffentlichkeit dafür fehlen.


Support your local, ist auch bei diesem Projekt die Devise!

Jeder, der etwas übrig hat für wohltätige Zwecke.

Jeder, der gerne für andere da ist.

Jeder, der gerne etwas bewegen möchte.

Jeder, der die Reiseleidenschaft teilt.

Jeder, der seinen Mut unterstützen möchte.

Jeder, der hinter einem Allgäuer steht.

Jeder, der Teil von diesem sagenhaften Erfolg sein möchte.

Jeder, der den Enthusiasmus ebenfalls spüren kann.

Wer sich angesprochen fühlt und ein Teil von dem angemeldeten #guinnesweltrekord Projekt sein möchte, darf es großzügig unterstützen.


https://de.gofundme.com/f/gentleman-giro-fr-krebskranke-kinder?fbclid=IwAR13bPhEiH1hxuTNi8bnMTPhKcMzUkkp9ZKqfU2bNFl5qERhhW1CCC6lUrc


Alle Informationen über Markus André Mayer und seine wohltätige Reise sind auf seiner Website www.vespa-gentleman-giro.eu und auf den gängigen Plattformen der Social Media Anbieter zu finden.


Markus lebt den Traum vieler und lässt Visionen Wirklichkeit werden!

Warum ich das hier mit dir teile? Weil ich es kann :-) und weil ich es sehr gerne unterstütze und einen kleinen Teil dazu beitrage, dass solch großartige Projekte Wirklichkeit werden!


„Ich tue nichts Gutes, um dafür gelobt zu werden. Ich tue Gutes, weil es sich gut anfühlt.“


Knapp 500 € wurden durch die #aktion mit den #gesichtsmasken erreicht (siehe Blogbeitrag im Shop)! Die eine Hälfte ging als #spende an ein #kinderheim und die andere Hälfte ging als #sponsoring zu Händen von Markus, für sein Herzensprojekt!


#herzlichen #dank an alle, die diese Projekte mit #unterstützt haben!!!


#charity #goodcause #sponsored #donation #vespa #eleonore #europe #gentleman #heartproject #gutestun #dabeiseinistalles #positiv #verrückt


29 Ansichten0 Kommentare