• m@rtina

#essen ist liebe

Aktualisiert: Aug 16

Essen ist Liebe - definitiv! Wenn die einzelnen Komponenten herausgeschmeckt werden können und dies zu einer Explosion im Mund führt, ist es Glück und Liebe. Für mich auf jeden Fall. Wie siehst du das?

Diese legendären Zitronentörtchen mit Blaubeeren und Lavendel sind der Wahnsinn. Wirklich! Nervenfutter. Geschmacksexplosion für den Gaumen. Ein Traum.


Die Törtchen waren auch der absolute Hit auf der Etagere für die Hochzeitstortenkomposition von Maria und Peter, die Gastgeber der Pension 's Gschlief in Altusried.


Kochen und Backen sind für mich zwei weitere Elemente, die zur Entspannung beitragen. Musik an und los geht's. Desto mehr auf der Liste steht, desto besser für mein Gemüt. Also, lasst uns eine Party feiern oder ladet euch einfach selbst ein. Ich stehe schon in der Küche und freue mich darauf.


Hier noch das versprochene Rezept:


Zutaten für ca. 20 Törtchen:


(für die Füllung)

3 EL Speisestärke

Saft von 2 Zitronen

5-6 EL Puderzucker

2 Eier

350 ml Schlagsahne


(für den Mürbeteig)

125 g Butter

100 g Puderzucker

1 Prise Salz

1 Ei

250 g Mehl


(für die Dekoration)

Heidelbeeren

etwas Lavendel (am Besten essbare Lavendelblüten aus der Apotheke kaufen, sicher ist sicher) :-)


Zubereitung:

Für die Törtchen Butter, Zucker, Salz und Eigelb cremig rühren. Mehl dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln und ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen (etwas länger tut dem Teig auch gut). Muffinförmchen mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Teig ausrollen, ausstechen und in die vorbereiteten Muffinförmchen geben. Böden ein paar mal mit der Gabel einsteche und im Backofen bei ca. 180° für 12-15 Minuten Bachen (bis die Ränder der Törtchen leicht gebräunt sind).


Für die Füllung Stärke und Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren, Eier und Schlagsahne unterschlagen bis sich das ganze gut vermengt hat. Die Masse langsam aufkochen und dabei ständig rühren. Achte darauf, dass die Flüssigkeit nicht zu schnell heiß wird, da sonst die Eier gerinnen könnten. Die Flüssigkeit wird durch das Aufkochen zu einer Creme. Creme abkühlen lasse nun die die ebenfalls abgekühlten Törtchen füllen. Heidelbeeren waschen, abtropfen lassen und auf den Törtchen verteilen. Nach Belieben mit Lavendelblüten bestreuen.


#zitronen #zitronentörtchen #sauermachtlustig #nervenfutter #highlightimsommer #lavendeltrifftzitrone #essenistliebe #glück #liebe #kochenundbacken #freude #entspannung

18 Ansichten
  • Instagram
  • Facebook
  • Pinterest

© 2020 by schöngeist, martina gödert